Corporate Design

Der Begriff Corporate Design bezeichnet die einheitliche visuelle Darstellung eines Unternehmens oder einer Organisation. Es beinhaltet die Gestaltung aller Kommunikationsmittel (Geschäftspapiere, Werbemittel, Verpackungen, Internetauftritt, Benutzerinformationen usw.). Im erweiterten Sinne gehören aber auch das Produktdesign, die Architektur und die Kleidung dazu.

Transportieren Sie Ihre Philosophie und Wertevorstellungen sichtbar nach außen. Stärken Sie Ihr Profil. Schaffen Sie Vertrauen und steigern Sie Ihren Wiedererkennungswert.

> Kontaktieren Sie uns

 

Warum ist das so wichtig?

Durch das Corporate Design transportieren Sie Ihre Philosophie und Wertevorstellungen sichtbar nach außen. Sie stärken Ihr Profil und heben sich deutlich wahrnehmbar von Ihren Mitbewerbern ab. Die einheitliche visuelle Darstellung verleiht Ihnen Kontinuität im Auftreten, schafft Vertrauen und macht glaubwürdig. Gleichzeitig steigern Sie Wiedererkennungswert und Bekanntheitsgrad. Werbemaßnahmen werden effektiver und können eindeutig einem Initiator zugeordnet werden. Nicht zuletzt fördern Sie aber auch Ihr persönliches Wohlbefinden und das Ihrer Mitarbeiter.

Wie entsteht ein Corporate Design?

Bei der Entstehung eines Corporate Designs geht es weniger um unsere eigenen Gestaltungsvorlieben oder den persönlichen Geschmack unserer Kunden. Es geht vielmehr darum, Ihrem Geschäft zunächst einmal auf den Grund zu gehen:

  • Was ist der Inhalt Ihres Geschäfts?
  • Wer sind Ihre Kunden, wer Ihre Mitbewerber?
  • Wo stehen Sie und wo wollen Sie hin?
  • Was sind Ihre Stärken und Schwächen?
  • Was sind die einzigartigen Vorteile Ihres Geschäfts?
  • Von welcher Philosophie wird Ihr Geschäft getragen usw.

So entsteht ganz automatisch ein Grundgerüst und Leitmotiv für Ihr künftiges Erscheinungsbild.

Woraus besteht ein Corporate Design?

  • Logo:
    Es besteht in der Regel aus einem Schriftzug (Wortmarke) und einem Bild oder Symbol (Bildmarke).
  • Hausschrift (Corporate Typography):
    Diese umfasst zumeist verschiedene Schriftschnitte (schmal, breit, leicht, fett, kursiv) einer Schriftfamilie für die Auszeichnung von Fließtext, Überschriften, Hervorhebungen usw.
  • Farbkonzept (Corporate Colour):
    Darin werden bestimmte Farben festgelegt, die wiederkehrend im Logo, im Text und in den Gestaltungselementen Verwendung finden.
  • Bildsprache (Corporate Picture):
    Hierfür werden aussagekräftige Bilder, Symbole und Motive ausgewählt, sogenannte Schlüsselbilder (Key Visuals).

Im Corporate-Design-Handbuch (Design Manual) werden all diese Gestaltungsrichtlinien exemplarisch dokumentiert. Es ist sozusagen das Regelwerk auf dessen Grundlage alle künftigen Kommunikationsmittel entstehen.

Typische Applikationen

Briefpapier, Visitenkarte, Briefumschlag, Image-Broschüre, Produktprospekt, Geschäftsbericht, Internetauftritt, Newsletter, Anzeigen, Fahrzeugbeschriftung, Mitarbeiterzeitschrift u.v.m.

 

Gutes Corporate Design ist...

  • angemessen.
  • stimmig.
  • zielführend.
  • wirtschaftlich.
 

Aktuelle Referenzen

Corporate Design science2media

science2movie academy

Das Corporate Design für die science2movie academy wurden in Anlehnung an science2media entwickelt.

Corporate Design science2media

science2media

Für die Netzwerkinitiative kreierten wir ein Logo, zahlreiche Applikationen und eine Website mit interaktiver Google-Map.

Corporate Design Robert Lacroix

Robert Lacroix

Für die Film- und TV-Agentur Robert Lacroix gestalteten wir eine neue einprägsame und flexible Wort-Bild-Marke.